Weingut Weintrauben

Exportiere ICS

Kunst und Gartenmarkt Herrmannsdorf

Veranstaltung

Titel:
Kunst und Gartenmarkt Herrmannsdorf
Wann:
Sa, 21. April 2018, 10:00 Uhr - So, 22. April 2018, 18:00 Uhr
Wo:
Glonn - Glonn, Bayern
Kategorie:
Feste, Veranstaltungen und Messen
Autor:
Ulrike Lange

Beschreibung

Hammelburger Wein dieses Jahr im Ausschank beim Herrmannsdorfer Kunst&Garten-Markt

 

Gartenmarkt in Herrmannsdorf

Gartenmarkt „Kunst & Garten“

Sa/So, 21. und 22. April 2018, 10-18 Uhr
Herrmannsdorf

Eine wunderbare Gelegenheit, nach Herzenslust Beete und Gärten mit frischen Pflanzen zu schmücken bietet der Gartenmarkt auf Gut Herrmannsdorf. Unsere Biogärtner sind spezialisiert auf Gemüsesorten, winterharte Stauden, Blühpflanzen und Kräuter. Dazu finden Sie Handgefertigtes und Kunstvolles, das Ihre grüne Oase verschönert oder die Gartenarbeit erleichtert. Werfen Sie auch unbedingt einen Blick in unser Vortragsprogramm und planen Sie genügend Zeit ein, für praxisnahe Vorträge zu verschiedenen Themen rund um Pflanzen und Gartengestaltung oder Führungen durch das Gut Herrmannsdorf, zu unseren Landhühnern oder zum Bienengarten.

Wer sich schon einmal für die Gartenarbeit stärken möchte, kehrt noch gemütlich im Biergarten, im Wirtshaus zum Schweinsbräu oder in der Kaffeerösterei Merchant & Friends ein, bevor es daheim ans Einpflanzen und Gestalten geht. Der Hofmarkt ist an beiden Tagen geöffnet!

www.herrmannsdorfer.de

 

Kontakt Information

Name:
Weingut Lange Schloss Saaleck
Telefon:
0 97 32 / 78 87 450


Veranstaltungsort

Standort:
Glonn
Straße:
Hermannsdorf 7
Postleitzahl:
85625
Stadt:
Glonn
Bundesland:
Bayern
Land:
Germany

Beschreibung

https://www.herrmannsdorfer.de/

Grundsätze

In einer Zeit, da vielen Menschen das Vertrauen in unser tägliches Brot und das Wissen um den Ursprung unserer Lebens-Mittel abhanden gekommen ist, gehen die Herrmannsdorfer Landwerkstätten zurück zu den Wurzeln: Zu den überlieferten bodenlebenfördernden Formen des Ackerbaus, der tiergerechten Nutztierhaltung, der qualitätsorientierten Lebensmittelverarbeitung und zu einer gesunden, bewussten Ernährungsweise.

„Besonders am Herzen liegt uns eine zeitgemäße Erneuerung einer verloren gegangenen Agrarkultur. Das heißt für uns: Achtsamkeit im Umgang mit Boden, Wasser und Pflanzen, eine würdevolle Behandlung unserer bäuerlichen Nutztiere und Respekt für das alte, gewachsene Handwerk. Dabei entstehen Lebens-Mittel, die wieder Mittel zum Leben sind, die Gesundheit und Wohlbefinden der Menschen fördern und ehrlich gut schmecken.“

Karl Ludwig Schweisfurth, Gründer der Herrmannsdorfer Landwerkstätten

Herrmannsdorf ist der Mittelpunkt eines Netzwerkes von über 100 ökologisch wirtschaftenden Partnerbauern und Herstellern in der Region, wobei Herrmannsdorf als Schwerpunkt die Verarbeitung der ökologisch erzeugten Pflanzen und Tiere in Metzgerei, Bäckerei, Käserei und Brauerei sowie die Vermarktung der Lebens-Mittel in bester ökologischer Qualität übernimmt. Auf diese Weise sind die vielen Stufen der Verarbeitung auf kurzem Wege vereint; es wird wieder Nähe hergestellt zwischen dem Ort, an dem die Pflanzen und Tiere wachsen und dem Ort, wo sie zu Lebens-Mitteln umgewandelt und auch vermarktet werden. Hinter diesem Herrmannsdorfer Verbund steht das umfassende Leitbild eines achtsamen Umgangs mit allem Leben und Lebensnotwendigen.

Das Netzwerk aus Bauern, Gärtnern, Verarbeitern und Vermarktern bietet ein hohes Maß an Sicherheit für den Verbraucher. Eine überschaubare Anzahl von Personen, die auf ein gemeinsames Ziel ausgerichtet sind und sich ethischen Grundwerten verpflichtet fühlen, kooperieren anstatt zu konkurrieren.

Kontrolle ist gut, aber Vertrauen ist wichtiger!

Weingut Lange
Schloss Saaleck

Familie Lange
Am Marktplatz 1
97762 Hammelburg
Tel: 0 97 32 / 78 87 450
Fax: 0 97 32 / 78 87 451
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelles

720 Jahre Saalecker Schlossberg

 

1298Urkunde aus dem bayerischen Staatsarchiv

 

1298 Flasche

Anno 2. März 1298  Ritter Friedrich von Thüngen bekennt, dass der Abt des Klosters Fulda, Heinrich von Weilnau, ihm erlaubt hat, die wüst liegenden Weinberge unterhalb der Burg Saaleck, im Ryholsestal, die bisher die Hammelburger Büttner bebaut haben, auf seine Kosten neu anzulegen. Dem Kloster Fulda steht der vierte Teil des Ertrages zu den er als ausgebauten Wein jedes Jahr an den Klosterhof in Hammelburg liefern muss.

 

720 Eurocent / 0,75l

0,50 € je Flasche spenden

wir der Hammelburger Tafel!

 

Unsere Weine tragen das Rhönsiegel

Dachmarke Rhön

Vinothek

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 Uhr - 13.00 Uhr und 14.00 Uhr - 18.00 Uhr
Samstag 9.00 Uhr - 14.00 Uhr
Sonntag 11.00 Uhr - 16.00 Uhr (So. Juni bis Oktober)

Veranstaltungen

Wein ist unsere Leidenschaft

Wir machen Weine auch aus Verpflichtung gegenüber den Menschen, der Natur und der Tradition. Diese Weine begeistern nicht nur uns, sondern auch Sie, mit purer Freude und vollen Genuss im Glas.

Eichelmann

Title Text

Naturland

Title Text

Biosphaerenreservat-Rhoen

Title Text

Öko-Winzer

Title Text

Saalestück

Title Text

Hammelburg

Title Text

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen