Weingut Weintrauben

Malve

Unsere biologisch bewirtschafteten Flächen in den beiden Lagen Saalecker Schlossberg, inmitten der historischen Weinbergsmauern, und Hammelburger Heroldsberg (Steillagen bis 70% Steigung) haben sich das ganze Jahr ausgezeichnet entwickelt. Dank der intensiven Pflege unseres gesamten Teams, haben wir auch letztes Jahr wieder gesunde und ausgereifte Trauben mit hoher Qualität geerntet. Die letzten Trauben wurden Mitte Oktober geerntet. Wir bedanken uns hiermit bei unseren Mitarbeitern, Lesehelfer für die gute Arbeit.

Die eingesäten Kräuter (Leguminosen) zwischen den Zeilen, wie zum Beispiel die Malve, Buchweizen Erbsen, Lupinen und ebenso Roggen speichern über den Herbst und Winter die Nährstoffe im Boden bilden so einen Speicher für die Reben bis ins nächste Jahr.

Biokontrollstelle: AB-Cert  DE-ÖKO 006-45921-A

 

  • · Wir haben uns für einen nachhaltigen Weg entschieden und arbeiten mit Mittel, die uns die Natur gibt. Mit Verzicht auf chemisch- synthetische Spritzmittel, Nitrate und Phosphate leistet wir einen wichtigen Beitrag für den Grundwasserschutz und damit verbunden ist unsere Trinkwasserqualität.
  • · Die Weinreben in unseren Weinbergen wachsen nicht als Monokultur heran, sondern als Teil eines Ökosystems.  Die wichtigste Grundlage beim Ökolandbau ist ein gesunder und vitaler Boden. Die Düngung erfolgt mit Einsaat Gründüngung wie zum Beispiel Kreuzblütler (Weißer Senf, Raps, Ölrettich)  Leguminosen (Lupinen, Wicken, Klee) oder durch Gesteinsmehl.  Durch die dauerhafte Begrünung wird der Bodenerosion im Hang vorgebeugt und die wertvolle Erde bleibt dort wo sie vom Weinstock benötigt wird. Zusätzlich sorgen als bunte Farbtupfer in der sonst langweiligen Monokultur Weinbau Sonnenblumen, Phacelia und Futtermalve eine durchaus willkommene Abwechslung für Mensch und Tier. Gegen Pilzkrankheiten spritzen wir natürliche Produkte wie zum Beispiel Rapsöle, Molke, Backpulver und Ackerschachtelhalm.Einsaat am Schlossberg web
  • · Das intakte Ökosystem trägt dazu bei, dass die Artenvielfalt der Pflanzen- und Tierwelt gefördert wird und so fast ausgestorbene Arten im Weinberg wieder heimisch werden.
  • Bioweinbau ist für Bienenvölker wichtig. Bienen, Hummeln und Co. freuen sich für die vielfältige Begrünung im Weinberg, die mit vielen Blüten für reichlich Nahrung sorgen. Wer im Frühling unsere blühenden Weinberge erlebt hat, der kann sich auch an dem Brummen und Summen der Bienen, Hummeln, Schwebfliegen, Marienkäfer, Distelfalter und Schmetterlinge freuen. Diese Nützlinge helfen auf natürliche Weise Schädlinge zu dezimieren, ganz ohne Chemie.

 

Mit allen diesen Maßnahmen entstehen charaktervolle Bioweine direkt aus der Natur.

Mehr Informationen über Biowein, Arbeiten im Bioweinberg und Bioweinbereitung erhalten Sie in der Broschüre "Wein aus Trauben"  und dann als PDF herunter laden.

Immer mehr Weinliebhaber entdecken die hohe Qualität des Ökoweins und entscheiden sich bewusst für einen naturreinen Genuss.

Unser Winzermeister Klemens Rumpel ist nun seit Februar 2016 in seinen wohlverdienten Ruhestand gegangen. Ab und zu wird er bestimmt bei uns im Weingut vorbeischauen oder bei Arbeitsspitzen unser Team unterstützen. Herzlichen Dank an dieser Stelle an Klemens Rumpel für die letzten 4 Jahre.

Herr Rumpel ist Vorsitzender der Fränkischen Ökowinzer e.V. 

Weingut Lange
Schloss Saaleck

Familie Lange
Am Marktplatz 1
97762 Hammelburg
Tel: 0 97 32 / 78 87 450
Fax: 0 97 32 / 78 87 451
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelles

720 Jahre Saalecker Schlossberg

 

1298Urkunde aus dem bayerischen Staatsarchiv

 

1298 Flasche

Anno 2. März 1298  Ritter Friedrich von Thüngen bekennt, dass der Abt des Klosters Fulda, Heinrich von Weilnau, ihm erlaubt hat, die wüst liegenden Weinberge unterhalb der Burg Saaleck, im Ryholsestal, die bisher die Hammelburger Büttner bebaut haben, auf seine Kosten neu anzulegen. Dem Kloster Fulda steht der vierte Teil des Ertrages zu den er als ausgebauten Wein jedes Jahr an den Klosterhof in Hammelburg liefern muss.

 

720 Eurocent / 0,75l

0,50 € je Flasche spenden

wir der Hammelburger Tafel!

 

Unsere Weine tragen das Rhönsiegel

Dachmarke Rhön

Vinothek

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 Uhr - 13.00 Uhr und 14.00 Uhr - 18.00 Uhr
Samstag 9.00 Uhr - 14.00 Uhr
Sonntag 11.00 Uhr - 16.00 Uhr (So. Juni bis Oktober)

Veranstaltungen

Wein ist unsere Leidenschaft

Wir machen Weine auch aus Verpflichtung gegenüber den Menschen, der Natur und der Tradition. Diese Weine begeistern nicht nur uns, sondern auch Sie, mit purer Freude und vollen Genuss im Glas.

Eichelmann

Title Text

Naturland

Title Text

Biosphaerenreservat-Rhoen

Title Text

Öko-Winzer

Title Text

Saalestück

Title Text

Hammelburg

Title Text

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen